20. September: Park(ing) Day am Hansaring

Parking Day 2019 @Hansaring
Parking Day 2019 @Hansaring

Eine andere Stadt ist möglich

– dies wollen am Freitag, dem 20. September, Tausende von Menschen in Münster zeigen. Ab 10 Uhr startet „Fridays for Future“ die Großdemonstration „10.000 fürs Klima“, zu der die Veranstalter eine fünfstellige Teilnehmer*innenzahl erwarten. Die Demonstration beginnt am Prinzipalmarkt und führt auch über den Hansaring. Im innenstadtnahen Stadtteil Hansa / Hafen läuft die Gentrifizierung auf Hochtouren. Zwar ist es den Aktiven im Viertel gelungen, den bei sehr guter Nahversorgung unsinnigen Neubau eines E-Centers zwischen Hansaring und Hafenbecken zu verhindern, doch sind viele Probleme (insbesondere der unzumutbare zahlreiche PKW-Verkehr und die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen) seit Jahrzehnten ungelöst.

„Besonders im Hansaviertel zeigt sich zunehmend eine rückständige Verkehrs- und Stadtplanung. Den Bau des E-Centers, dessen Fertigstellung das tägliche Verkehrschaos noch verschärfen würde, wollen wir nicht länger tolerieren. Anstelle dessen fordern wir globale Klimagerechtigkeit, eine Verkehrswende und eine gerechtere Planungs- und Wohnungspolitik in Münster“, so die Aktiven aus dem Stadtteil.

Auf dem Hansaring findet ab 12 Uhr unter dem Motto „Viertel for Future / Park(ing) Day@Hansaring“ zwischen Hafencenter-Ruine und Bremer Straße eine öffentliche Versammlung statt, an der neben rund 30 anderen Initiativen und Vereinigungen auch die LEG-Mieter*innen-Initiative aktiv beteiligt ist. Die Utopie einer autobefreiten Stadt soll für einen Tag im Hansaviertel ge- und erlebt werden.

Den ganzen Artikel lesen / externe Seite

Artikel von Werner Szybalski